Einsatzgebiete eines Biersommeliers

Mit der Ausbildung zum Biersommelier wurde in gewisser Weise ein eigener Berufszweig gegründet. Der Biersommelier schließt die Lücke zwischen Produzent und Gast.

Der Produzent, also die vielen attraktiven Braustätten Europas haben die Aufgabe, exzellente Biere herzustellen und beschäftigt dafür versierte Braumeister und Brauingenieure.

Der Biersommelier hat die Aufgabe, diese Biere sensorisch zu beschreiben, die Besonderheiten hervorzuheben, den Konsumenten bei seiner Bierauswahl bestmöglich zu beraten und durch Attraktionen und Events Bier in all seinen Facetten erlebbar zu machen.

Dabei ist der Einsatzort für Biersommeliers sehr vielfältig.


Verkaufsaußendienst und Marketingabteilungen von Brauereien

  • Beratung von Zwischenhändlern und Gastronomiekunden/Pächter/Wirte
  • Durchführung von Servicekräfteschulungen
  • Planung und Durchführung von bierspezifischen Verkaufsförderungsmaßnahmen wie Bierkulinarien, Bierkochkurse, Erstellen von Bierkarten u.v.m.

Gastronomie und Großhandel

  • Der Biersommelier erkennt zukünftige Trends und richtet die Getränkekonzeption danach aus:Auswahl der Biere, Erstellen der Bierkarte mit Biercocktails oder Bieraperitifs.
  • Der Biersommelier ist auch Eventkoordinator. Er bietet seinen Gästen organisierte Bierveranstaltungen.
  • Der Biersommelier ist Qualitätsverantwortlicher, insbesondere für die richtige Bierlagerung, Pflege des Jahrgangsbierkellers, Durchführung der Schankanlagenreinigung und Sicherstellung der allgemeinen Ausschankhygiene.
  • Der Biersommelier ist Repräsentant. Er berät Kunden und Gäste in allen Bierfragen und repräsentiert die Wünsche der Brauereien in perfekter Weise.

Sonstige Einsatzgebiete

  • Journalistische Tätigkeit für Medien
  • Tourismus: Bierkulturzentren, Brauereierlebniswelten, Bierevents für Firmen und Touristen
  • Leitung von Haus- und Mikrobrauereien
  • Bierberatungen von Brauereien und Gastronomen sowie Seminardienstleistungen