Bier & Frauen

Bier und Frauen - das ist kein Widerspruch, wie so manchER annehmen könnte. Im Gegenteil. Bier und Frauen - das ist eine Geschichte mit langer Tradition, eine Geschichte, die zeitweise ein wenig in Vergessenheit geraten ist. Die Betonung liegt hier auf der Vergangenheit. Denn Bier ist wieder zunehmend mehr in weiblicher Hand. Und das ist auch gut so.

Wo einst Männer zur Jagd gingen, da setzten sich die Frauen in einen Kreis. Langsam und lange kauten sie auf Getreide-Körnern und spuckten die Masse anschließend in große Ton-Bottiche. Der erste Schritt steinzeitlicher Bierherstellung - ein Bild aus den Tiefen des heutigen Amazonas-Regenwalds. Aus der Zeit vor 4000 Jahren stammen die ersten (keil)schriftlichen Aufzeichnungen über Bierrezepte, doch Historiker und Archäologen sehen die Geschichte des Biers als weitaus älter an. Und wissen auch: Bierbrauen war damals Sache der Frau.

Die bekannte Benediktinerin Hildegard von Bingen, Luthers Frau Katharina von Bora, die selbstbewusste Kämpfernatur Clara von Bar... die Geschichte ist voll von bierbrauenden Frauen. Doch nach und nach gelangte der Sudkessel in Männerhand, vielleicht auch, weil Bierbrauen starke Arme verlangt.

Und dann wurde es ruhig um die bierbrauende Frau und gleichermaßen auch um die biertrinkende. Die Werbung großer Unternehmen zeigte uns schönste Klischees: Trinke Bier x und du kannst es deiner Freundin aus dem Bauchnabel schlürfen, trinke Bier y und du wirst der Held aller Helden sein. Die Frau wurde da irgendwie vergessen oder als Zielgruppe erst gar nicht ernst genommen. Vielleicht, weil Frauen so oft sagen: Bier schmeckt mir zu bitter?

Doch das ist es nicht, wie die heutigen Brauerinnen, Bier-Journalistinnen, Bierbloggerinnen oder Bierenthusiastinnen wissen. Man muss nur weg vom Klischee kommen, zeigen, dass in Bier so viel mehr steckt, als nur ein bitterer Abgang. Dass Bier viel mehr kann, als man (sie) bisher angenommen hatte. Dass der Trend zur bunten Vielfalt viele Biere hervorbringt, die Frauen lieben.

Diese Erkenntnis ist Teil einer jeden Verkostung der Barley‘s Angels, einem Verein, der Biergenuss für Frauen erlebbar macht. So wie es auch den Biersommeliers nicht um Quantität, sondern um Qualität geht, steht hier der Genuss im Vordergrund. Nette Geschichten und ganz viel über das, was drin steckt im Gerstensaft. Nicht nur einfach Wasser, Malz, Hopfen Hefe. Grapefruit, Banane, Karamell, Schokolade - es sind sie Aromen, die Frau lernt, zu entdecken. Ein schönes Glas, das den Eindruck verstärkt.

Frauen wollen nicht einfach nur trinken, Frauen wollen genießen. Wie gut, dass es zunehmend mehr bierliebende Frauen gibt, die das wissen.

Herzlichen Dank an Autorin Lisa Luginger.